Zurück zur Übersicht

J.S. BACH: PRÄLUDIEN UND FUGEN

Ulrich Hafner, Orgel
Liebfrauen, Wildunger Straße 55

 

Ulrich Hafner, Orgel
Liebfrauen, Wildunger Straße 55

Bis zum 11. Oktober erklingen die 8 kleinen Präludien und Fugen von Johann Sebastian Bach als kleiner Zyklus in den Vorabend- und Sonntagsgottesdiensten. Sie umrahmen die übrigen Teile der Messe und formieren sich mit den ergänzenden Orgelwerken, die aus der Zeit vor und nach Bach stammen, zur Orgelmesse.

An diesem Wochenende sind dies Werke von Joseph Haydn. Er wurde 1732 in Österreich geboren und gehört neben Mozart und Beethoven zu den großen Klassikern. Er gilt als Vater der klassischen Sinfonie. Die Orgelwerke, die heute erklingen, sind im Ursprung für eine Flötenuhr bestimmt, also für ein mechanisches Walzeninstrument und wurden erst später auf die Orgel übertragen.