Zurück zur Übersicht

ZWISCHEN OPER UND SYNAGOGE – MONTEVERDI UND ROSSI

A-Cappella-Musik des 16. und frühen 17. Jahrhunderts
Profeti della Quinta
Doron Schleifer, Andrea Gavagnin – Countertenor
Lior Leibovici, Loic Paulin – Tenor
Elam Rotem – Bass & Leitung
Ori Harmelin – Theorbe
St. Fidelis, Seidenstr. 41

A-Cappella-Musik des 16. und frühen 17. Jahrhunderts
Profeti della Quinta
Doron Schleifer, Andrea Gavagnin – Countertenor
Lior Leibovici, Loic Paulin – Tenor
Elam Rotem – Bass & Leitung
Ori Harmelin – Theorbe
St. Fidelis, Seidenstr. 41

Das Vokalensemble Profeti della Quinta (Basel) hat sich auf die A-Cappella-Musik des 16. und frühen 17. Jahrhunderts spezialisiert. Mit Claudio Monteverdi (1567-1643) und Salome Rossi (ca. 1570-ca. 1630) stellen sie zwei Komponisten gegenüber, die zeitgleich gelebt haben und sich begegnet sind, und die dennoch ihre ganz eigenen musikalischen Schwerpunkte verfolgt haben: Monteverdi als dramatischer Komponist der frühesten Oper, Rossi als Komponist jüdischer Synagogal-Musik.
Tauchen Sie ein in die affektvolle und klangschöne Vokalmusik und in die vielfältigen Landschaften einer Zeit der frühen musikalischen Hochblüte!

Eintritt: € 25 / ermäßigt € 10 (reservix und Abendkasse)

Programmheft