Zurück zur Übersicht

LICHTE NACHT-IMPROVISATIONEN

Dominik Susteck (Organist der Kunst-Station St. Peter Köln)
"Bewegte Stille, Beweger Raum" ist eine raumfüllende Lichtbespielung von Kurt-Laurenz Theinert, die vom 14. Januar bis 21. Januar 2020 täglich von 17.30 Uhr bis 20.30 Uhr zu sehen ist.Täglich weiten Musiker/innen beim "Klang im Lichtraum" den Lichtraum zu einem synästhetischen Gesamtkunstwerk von Raum, Licht und Klang. Das visuelle Erlebnis inspiriert spontane Improvisationen.
KLANGRAUM st.fidelis, Seidenstraße 41

Dominik Susteck (Organist der Kunst-Station St. Peter Köln)
"Bewegte Stille, Beweger Raum" ist eine raumfüllende Lichtbespielung von Kurt-Laurenz Theinert, die vom 14. Januar bis 21. Januar 2020 täglich von 17.30 Uhr bis 20.30 Uhr zu sehen ist.Täglich weiten Musiker/innen beim "Klang im Lichtraum" den Lichtraum zu einem synästhetischen Gesamtkunstwerk von Raum, Licht und Klang. Das visuelle Erlebnis inspiriert spontane Improvisationen.
KLANGRAUM st.fidelis, Seidenstraße 41

Bild: Zooey Braun + Kurt Laurenz Theinert

Im Raum ist Licht unsichtbar. Erst an der Begrenzung oder durch Partikel in der Luft tritt es in Erscheinung. Licht und Raum sind immer in einer Wechselwirkung, da auch der Raum ohne das Licht nicht sichtbar wäre. Aber der Raum, den wir sehen, ist im Grunde eine »Haut« aus Licht, die sich ständig verändert. Unter der Oberfläche herrscht Dunkelheit.

Die Installation untersucht das Verhältnis von Licht und Raum auf künstlerisch-poetische Weise - abstrakt und ohne Botschaft. Es ist ein Spiel der Bewegungen an der Oberfläche der materiellen Welt.
Sie sind eingeladen die eigene Wahrnehmung zu erfahren und verändern zu lassen. Nichts ist im Raum, auf das wir reagieren müssten, aber etwas, das uns in unserer Lebendigkeit begleitet.